Fachspezifische Aus- und Weiterbildungen

Wenn Sie bereits über Kenntnisse in der allgemeinen Maschinensicherheit verfügen
und sich spezialisieren möchten, können wir Ihnen genau hier mit unseren fachspezifischen Trainings weiterhelfen!

Technische Dokumentation und Betriebsanleitung

Kurs-ID: 3.01

Zielsetzung

In diesem Seminar erhalten Sie Kenntnisse, welche Anforderungen an technische Dokumentationen gestellt werden und wie Sie Betriebsanleitungen korrekt erstellen.

Die Umsetzung nach gesetzlichen und normativen Gesichtspunkten liegt hierbei im Fokus. Begleitet wird der theoretische Inhalt durch Praxisbeispiele die einen fortwährend strukturierten Aufbau von Dokumentationen und Anleitungen aufzeigen.

IQP Level


Grundlagen

Internationales Qualifikationsprogramm

Inhalte

  • Grundlegende Anforderungen an Dokumentation
    Richtlinien und Normen zur Erstellung von technischen Unterlagen
  • Erstellen von Betriebsanleitungen nach EN 82079-1
    und EN 20607
  • Praxisbeispiele

Zielgruppe

– Dokumentationsbevollmächtigte
– Technische Leiter
– Systemintegratoren
– Arbeitsschutzbeauftragte und Sicherheitsfachkräfte
– Betreiber von Maschinen und Anlagen
– Wartungs- / Instandhaltungspersonal

VeranstaltungsortDauerUhrzeitMax. TeilnehmeranzahlPreis pro TeilnehmerDatum
Online (Englisch)1 Tag09:00-17:0016 PersonenEUR 480,--15.09.2022
Linz1 Tag09:00-17:0016 PersonenEUR 480,--05.10.2022
Online1 Tag09:00-17:0016 PersonenEUR 480,--23.11.2022
Online1 Tag08:30-16:3016 PersonenEUR 550,--13.03.2023
Wien1 Tag08:30-16:3016 PersonenEUR 550,--04.09.2023
Linz1 Tag08:30-16:3016 PersonenEUR 550,--02.10.2023
Graz1 Tag08:30-16:3016 PersonenEUR 550,--27.11.2023
In-House1 Tag08:30-16:3016 Personenauf Anfrageauf Anfrage

Performance Level Berechnung mit SISTEMA und PILZ PAScal

Kurs-ID: 3.02

Zielsetzung

Die Safety Kalkulatoren berechnen und verifizieren, basierend auf den von Ihnen modellierbaren Schaltungsstrukturen, die wesentlichen Sicherheitsgrößen, wie den Performance Level (PL), von Sicherheitsfunktionen in Maschinen und Anlagen. Das Ergebnis wird mit den erforderlichen Sicherheitskenngrößen verglichen und dargestellt.

PILZ und IFA gibt Ihnen damit Werkzeuge an die Hand, das die systematische Vorgehensweise unter Einhaltung der Normen erheblich erleichtert, ohne dass Sie die den Normen zugrunde liegende Mathematik studiert haben müssen.

PILZ PAScal

IQP Level


Fortgeschritten

Internationales Qualifikationsprogramm

Inhalte

  • Prinzipien und Begriffe der funktionalen Sicherheit

  • Kurzüberblick über funktionale Sicherheit nach
    EN ISO 13849 und EN/IEC 62061

  • verschiedene Rechenbeispiele anhand einer Maschine
    mit dem Safety Calculator PAScal

  • individuelle Fragerunde

Zielgruppe

– Entwickler
– Konstrukteure
– Planer
– Sicherheitsbeauftragte

Hinweise

Der eigene Laptop muss mit vorinstallierter Software in der Schulung genutzt werden. Die Downloadlinks erhalten Sie 10 Werktage vor Schulungsbeginn.

Wir bieten Ihnen in Verbindung mit diesem Seminar die Vollversion des Safety Calculator PAScal zum Sonderpreis von 100,– Euro inklusive Software-Lizenz.
Sie sparen über 200,– Euro. Sprechen Sie uns an!

VeranstaltungsortDauerUhrzeitMax. TeilnehmeranzahlPreis pro TeilnehmerDatum
Graz1 Tag09:00-17:0012 PersonenEUR 480,--21.09.2022
Online (Englisch)1 Tag09:00-17:0012 PersonenEUR 480,--12.10.2022
Online1 Tag08:30-16:3012 PersonenEUR 550,--14.03.2023
Wien1 Tag08:30-16:3012 PersonenEUR 550,--05.09.2023
Linz1 Tag08:30-16:3012 PersonenEUR 550,--03.10.2023
Graz1 Tag08:30-16:3012 PersonenEUR 550,--28.11.2023
In-House1 Tag08:30-16:3012 Personenauf Anfrageauf Anfrage

Sicheres Programmieren gemäß EN ISO 13849

Kurs-ID: 3.03

Zielsetzung

Die Norm EN ISO 13849-1 stellt explizite Anforderungen an sicherheitsgerichtete Steuerungssoftware. Die Logik von Sicherheitsfunktionen wird immer öfter auf einem dedizierten Steuerungsgerät programmiert.

Die wesentliche Anforderung der EN ISO 13849-1 an die entsprechende Applikation bzw. SRASW-Software besteht darin, dass deren Entwicklung nach einem V-Modell erfolgen soll.

Die Interpretation der Normen im Detail ist für Software- Entwickler im Umfeld des Maschinenbaus jedoch oft komplex. In dieser Schulung gehen wir auf die normativen Anforderungen ein, die erfüllt werden müssen, damit eine qualitativ gute und sichere Applikationssoftware (SRASW) im Sinne der EN ISO 13849 erstellt werden kann.

Programmierung

IQP Level


Fortgeschritten

Internationales Qualifikationsprogramm

Inhalte

  • Anforderungen der DIN EN ISO 13849 an das Programmieren von Sicherheitssoftware. Wie lassen sie sich praxisgerecht und sicher umsetzen?
  • wesentliche Schritte nach dem V-Modell
  • Coding Rules
  • defensives Programmieren (strukturierter Text)
  • Dokumentationsmanagement/Änderungsmanagement

Zielgruppe

– Programmierer
– Systemintegratoren
– Wartungs- / Instandhaltungspersonal

VeranstaltungsortDauerUhrzeitMax. TeilnehmeranzahlPreis pro TeilnehmerDatum
Wien1 Tag09:00-17:0016 PersonenEUR 480,--10.10.2022
Online1 Tag08:30-16:3016 PersonenEUR 550,--15.03.2023
Wien1 Tag08:30-16:3016 PersonenEUR 550,--06.09.2023
Linz1 Tag08:30-16:3016 PersonenEUR 550,--04.10.2023
Graz1 Tag08:30-16:3016 PersonenEUR 550,--29.11.2023
In-House1 Tag08:30-16:3016 Personenauf Anfrageauf Anfrage

PNOZmulti - Programmierung und Service

Kurs-ID: 3.04

Zielsetzung

Sie erhalten einen Überblick über die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und das Einsparpotenzial mit
den konfigurierbaren sicheren Kleinsteuerungen PNOZmulti 2, PNOZmulti Classic und PNOZmulti Mini.

Anhand praktischer Übungen und Anwendungsbeispiele aus der Sicherheitstechnik zeigen wir Ihnen die besonders einfache und flexible Konfiguration mit dem PNOZmulti Configurator.

PNOZmulti 2

IQP Level


Grundlagen

Internationales Qualifikationsprogramm

Inhalte

  • Einführung in den aktuellen Stand der Sicherheitstechnik

  • Handhabung des Softwaretools PNOZmulti Configurator

  • praktische Übungen mit dem PNOZmulti Configurator

  • Programmerstellung mit Not-Halt, Schutztüren,
    Lichtgitter und Drehzahlüberwachung

  • praktische Übungen am PES-Schulungssystem

  • Diagnose und praktische Fehlersuche am
    PES-Schulungssystem mithilfe des PNOZmulti Configurators

  • Diagnose mit PVIS bzw. der webbasierten
    Visualisierungssoftware PASvisu

  • Drehzahlüberwachung und Motion Monitoring
    mit PNOZmulti Classic und PNOZmulti 2

Zielgruppen

– Programmierer
– Systemintegratoren
– Wartungs- / Instandhaltungspersonal

Voraussetzungen

– PC-Grundkenntnisse
– Grundkenntnisse der Elektrotechnik
– Eigener Laptop mit vorinstallierter PNOZmulticonfigurator Software

Hinweis

Die Kursinhalte beziehen sich auf folgende Hardware: PNOZ m B0/B1, PNOZ m (x)p, PNOZ mm (x)p

VeranstaltungsortDauerUhrzeitMax. TeilnehmeranzahlPreis pro TeilnehmerDatum
Wien2 Tage09:00-17:008 PersonenEUR 870,--11.-12.10.2022
Wien2 Tage08:30-16:308 PersonenEUR 950,--19.-20.04.2023
Wien2 Tage08:30-16:308 PersonenEUR 950,--10.-11.10.2023
In-House2 Tage08:30-16:308 Personenauf Anfrageauf Anfrage